Latexgenüsse und -Exzesse im Studio CentriC

bedeuten ein Erlebnis unvergesslicher Art. In einem der führenden Gummistudios Deutschlands und darüber hinaus heißt Rubber, Eintauchen in eine andere Welt. Absolutes Verständnis der passionierten Latexdamen fürs Material sowie namhafte Hersteller wie Demask, Rubbers Finest, BlackStyle und Ectomorph, machen unseren hohen Qualitätsstandard aus.

Du liebst die zweite Haut? Die glänzende Enge, die dich umschließt, gepaart mit diesem unvergleichlichen Duft des Gummis. Du willst dich völlig dem Gefühl hingeben. Gummi schmecken, fühlen, riechen, egal, ob fixiert und ausgeliefert, als Gummipuppe zurechtgeschnürt oder als bizarrer Genießer des Materials – Sei willkommen!

Wir bieten Latexsessions, je nach Aufwand, bereits ab Euro 290,- für die erste Stunde an.

Für jede folgende Stunde Euro 250,-.


Unsere Ausstattung

Anzüge in allen Größen (bis mehrfach XL), diverse Stärken, verschiedene Farben und teils mit integrierten Handschuhen und Füßlingen

Handschuhe und Füßlinge in allen Größen, verschiedenen Stärken und Farben

Monohandschuhe und Fäustlinge in diversen Ausführungen

Püppchenschuhe und –Stiefel, abschließbare restriktive Ballerinas

BH-Einlagen bis Megaoberweite für unsere Gummipüppchen

 

Die erste Stunde Session mit einer Grundausstattung in Latex, bestehend aus passendem Anzug, Handschuhen, Strümpfen sowie Maske, kostet Euro 290,-.

Jede folgende Stunde Euro 250,-.


Masken:

System-, Themen-, Püppchen-, aufblasbare-, Klinik- und Gasmasken

Restriktionshalskorsetts, Mundspreizer aus Stahl, aufblasbare Augenbinden, KG (CB 6000 und aus Stahl)

Knebel (zum Großteil aufblasbar):

Trichter-, Butterfly-, Ring-, Gagball-, Umschnallknebel, Trense Gummibeißstange

 

Möchtest du neben der oben genannten Grundausstattung verschiedene Masken erleben, so ist dies für Euro 300,- für die erste Stunde möglich.

Jede folgende Stunde Euro 250,-.


Mehrere Fessel- und Zwangsjacken zum Teil aufblasbar

Latexsäcke:

Aufblasbar und vakuumierbar, mit und ohne Genital-, Brustwarzen- und Gesichtsöffnung, Fesselsäcke

Vakuumkubus für die komplette Vakuumierung im Stand

 

Möchtest du mehrschichtiges Latex, sowie diverse Latexsäcke erleben?

Die erste Stunde HeavyRubber liegt bei Euro 340,-.

Jede folgende Stunde Euro 250,-.


Gasmasken in verschiedenen Ausführungen und verschlauchbar (auch in Verbindung mit NS- Inhalator), verschlauchbare Atemreduktionsmasken mit Ambubeutel und Atemreduktionsbeutel in verschiedener Literzahl

 

Fest verpackt in mehrschichtigem Latex und dazu noch eine Vollverschlauchung?

Dies kannst du für Euro 350,- für die erste Stunde erleben.

Jede folgende Stunde Euro 250,-.


Kliniklatex in Form von verschiedenen Arztmänteln, Schwesterntrachten und Retro-Gummistiefel in verschiedenen Absatzhöhen, Schürzen in vielen Längen, Stärken und Farben, Latexpatientenbettwäsche (auch in Verbindung mit SeguFix), Patientenkittel, Hauben, Mundschutz-Masken, diverse Laken und Abdeckungen

 

Als Latexpatient in der Klinik vorstellig werden oder doch lieber als renitentes Versuchsobjekt die gummierten Hände einer Frau Gummidoktor ertragen müssen?

Die erste Stunde Gummiklinik liegt bei Euro 300,- (ohne Heavy Rubber).

Jede folgende Stunde Euro 250,-.


Die Latexdamen des Hauses

zu denen Herrin Laetitia, Lady Kira Royal, Fräulein Eder, Miss Decadoria, Miss Yuna, Lady Samira sowie DragLady Lulu und einige unserer Gastdamen zu zählen sind, nähern sich diesem Fetisch jede auf ihre Art von Rubber-Wellness bis HeavyRubber.

Bizarrerotische Momente kannst du mit  Bizarrlady Kinky Jay, Sklavin Ricarda und Bizarrlady Riana genießen. Natürlich verfügen die Latexdamen über eine eigene Auswahl spezieller Outfits für Studio- oder Kliniksessions.

Latexgenüsse sind bei uns sowohl in 1 Stundensessions, als auch gestaffelt in Langzeitspecials zu Sondertributen, bis hin zu Übernachtungen im Studio bei einigen Damen möglich.

In regelmäßigen Abständen bieten wir Rubber Partys und auch monatliche Specials in Latex an, zum Teil auch mit der Klinik kombiniert.

Jeder unserer Studioräume mit seinen thematischen Raffinessen bietet für den Rubberisten die Möglichkeit der Realisierung seiner ganz eigenen Phantasie.


Zu diesen Möglichkeiten zählen:

Anale Stühle verstellbar in allen Ebenen

Restriktiver Stahlbock

Standfixierungsgestell

Fickmaschine, Melkmaschine(Venus 2000) und Stromgeräte (z.B. ET 312, Violet Wand) für Maschinensex

Stufenlos ausspreiz-, kipp- und schwenkbare Fixierungsliege

Fesselrahmen für Bondage

Flaschenzüge für Aufhängungen

Verschiedene Gynstühle und Sling für unsere Gummipüppchen

Fesselstuhl mit integriertem Plug

HighRisk Käfig (mit Kopf- und analer Fixierung) sowie diverse Stand- und Liegekäfige

Sklavenparkplatz mit Mundfixierung

Bondagestühle

Riemenliege, Fesselliege

Klinik für den Gummipatienten mit gynäkologischem Stuhl und Krankenbett mit psychiatrischer Fessel

Monatsspecial
SM AKADEMIE
 
Die Central Clinic Centric